Zahlung


Wir stellen Ihnen eine Vielzahl an Optionen bereit, um Ihren Einkauf bei uns zu zahlen. Als kleines Extra bieten wir Ihnen

1% Rabatt auf Ihren gesamten Warenkorb

wenn Sie die folgenden Zahlungsarten nutzen:
  • Banküberweisung: Überweisen Sie die Zahlung auf unser unten stehendes Konto
  • SOFORT Überweisung: Ein Service über unseren Zahlungspartner Mollie.

Der Rabatt ist in Ihrem Warenkorb automatisch voreingestellt. Sie müssen nichts weiter tun.

Weitere Unterstützte Zahlungsarten

Bei folgenden Zahlungsarten bieten wir derzeit keinen Rabatt. Sollten Sie die Zahlungsart ändern, verschwindet der Rabatt automatisch aus Ihrem Warenkorb:

  • Kreditkarte (VISA, Mastercard, American Express, Cartes Baincaires, CartaSi)
  • EPS
  • Klarna Pay later: Kaufen Sie auf Rechnung und zahlen 14 Tage nach Versand. Für einen Aufpreis ist auch die Zahlung bis zu 60 Tage nach Versand möglich.
  • Klarna Slice it (Kauf auf Raten)
  • Anzahlung:
    Auf ausgewählte Bikes bieten wir Ihnen nun die Möglichkeit, mit einer Anzahlung das Bike zu reservieren.

    So geht's:

    1. Wählen Sie im Checkout die Zahlmethode "Anzahlung".
    2. Statt dem vollen Betrag überweisen Sie nur 10% des Warenkorbwertes auf unser Bankkonto: Kontoinhaber: VanSprint B.V. IBAN: NL13 ABNA 0100 2210 17 BIC: ABNANL2A. Vergessen Sie nicht, Ihre Bestellnummer als Referenz anzugeben.
    3. Sobald Ihr Bike versandfertig ist, erhalten Sie von uns eine Benachrichtigung. Wenn der Restbetrag auf unserem Konto eingegangen ist, wird Ihr Fahrrad versendet!

    Diese Zahlmethode ist nur bei Fahrrädern möglich, die derzeit nicht auf Lager sind.

Bitte geben Sie immer Ihre Bestellnummer als Referenz an.

Unsere IBAN: NL13 ABNA 0100 2210 17
Kontoinhaber: VanSprint B.V.

Gibt es Probleme mit Ihrer Zahlung?

Sie können unser Kontaktformular verwenden und wir helfen Ihnen bei der Lösung Ihres Problems. Sie können uns auch über E-Mail oder Telefon unter +49 6151 8053608 erreichen.

Weitere Informationen zur Zahlung mit Klarna

Aufgrund einer Risikobewertung werden Einkäufe mit einem Wert über 2000€ von Klarna oft abgelehnt. Allerdings kann es auch an anderen Faktoren liegen, die Sie korrigieren können, um Ihren Kauf doch noch über Klarna abzuschließen:

  • Die Adresse von der Sie bestellen, muss zwingend mit Ihrer Meldeadresse überein stimmen. Sofern es hier Rechtschreibfehler gibt, können diese schon dazu führen, dass Klarna die Bestellung ablehnt. Desweiteren könnte eine Büroadresse oder ein jüngst erfolger Umzug zur Ablehnung führen. Stellen Sie also zunächst sicher, dass Ihre Angaben 100% korrekt sind.
  • Eine abweichende Lieferadresse ist aufgrund von Betrugspotential nicht möglich. Bestellung mit abweichender Lieferadresse werden immer abgelehnt.
  • Sie sollten eine korrekte Telefonnummer inkl. Ortsvorwahl angeben. Die Handynummer ist ebenso möglich, allerdings müssen Sie sicherstellen, dass Sie diese im korrekten Format eingeben (ohne Leer- oder Sonderzeichen).

Sofern Sie offene Bestellungen in Klarna haben, ist die Ablehnungsrate ebenfalls etwas höher.

Gut zu wissen: Auch, wenn Ihre Bestellung bei Klarna zuvor abgelehnt wurde, wirkt sich dies nicht negativ auf Ihre Kreditwürdigkeit aus. Klarna führt bei jeder Bestellung eine erneute Bonitätsprüfung durch.

Gibt es Probleme mit Ihrer Zahlung?

Sie können unser Kontaktformular verwenden und wir helfen Ihnen bei der Lösung Ihres Problems. Sie können uns auch über E-Mail erreichen.